Pflege-fit Kurs

13 Schülerinnen und ein Schüler der 7. Klasse haben erstmals im Rahmen des Modulfaches „Sozialkompetenz“ am 1. Dezember 2017 den 16-stündigen „Pflege-fit“ Kurs erfolgreich absolviert. Nachdem in diesem Schuljahr der Fokus auf Begegnungen mit alten Menschen liegt, stellt die Pflege einen wesentlichen Aspekt dar.  „Pflegefit sein heißt, helfen zu können, wenn ein Familienmitglied nach einem Unfall oder durch eine Krankheit oder im Alter Unterstützung braucht. Es bedeutet aber auch, sensibler mit seiner eigenen Gesundheit umzugehen und sich in vielen Fällen selber helfen zu können.“ (Quelle: Auszug aus dem Pflegefit Buch)

 

Durch diesen vom Österreichischen Jugendrotkreuz angebotenen Kurs erlangten die SchülerInnen Sicherheit im Umgang mit betreuungsbedürftigen Personen, konnten dabei in soziale Berufe hineinschnuppern und Selbstkompetenz erlangen. Die Themen, die behandelt wurden waren vielfältig und reichten von Veränderungen im Alter über Demenz bis hin zur Körperpflege und Ernährung, sowie Kommunikation und Organisation von Hilfe.

 

Herzlichen Dank an die Kursleiterin Sandra Grabher, die mit vielen praktischen Übungen am Pflegebett, im Rollstuhl oder Rollator, sowie theoretischen Inputs den Kurs sehr abwechslungsreich und praxisnah gestaltete! 

 

Aktion Wundertüte

Wie schon in den vorangegangenen Jahren hat sich das BG Dornbirn auch heuer wieder an der Aktion „Wundertüte“ beteiligt. Insgesamt wurden in diesem Jahr im Rahmen der vom Österreichischen Jugendrotkreuz, von youngCaritas und Ö3 unterstützten Kampagne „Wundertüte macht Schule“  österreichweit 69.914 Handys gesammelt. Wir steuerten 39 alte Mobiltelefone bei.  Jedes einzelne gespendete Handy wird jetzt in der Ö3-Wundertüte zu wertvoller Hilfe für Kinder und Jugendliche in schwierigen Lebenslagen. Nähere Informationen unter https://www.wundertuete-macht-schule.at/.

 

Herzlichen Dank an ALLE, die bis zum 1. Dezember 2017 alte Handys abgegeben haben!

 

Die Klasse mit den meisten gespendeten Handys erhält - wie angekündigt - eine süße Überraschung. Es ist dies heuer die  3d Klasse von Frau Prof. Zambanini.

 

Ergebnis Wundertüte Challenge 2017

 

Handy Fakten

 

Quellenangabe für Logo und Handy Fakten: https://www.wundertuete-macht-schule.at/

Weihnachtskarton-Rekord

Insgesamt 82! hübsch verpackte Weihnachtspakete konnten die SchülerInnen am 17. November 2017 an die Vertreterin der Aktion „Weihnachten im Schuhkarton“  überreichen.  Damit hat das BGD den bisherigen Schulrekord übertroffen und neue Maßstäbe gesetzt. Nicht nur SchülerInnen, sondern auch Eltern, PädagogInnen, Verwaltungspersonal, sowie Freunde des BGD beteiligten sich wie jedes Jahr mit Sach- und Geldspenden beim Verein „Geschenke der Hoffnung e.V.“ 

 

Bisher wurden über sieben Millionen bedürftige Kinder in Osteuropa (Bulgarien, Moldau, Montenegro, Polen, Rumänien, Serbien, Slowakei, Weißrussland, …) bis hin zur Mongolei mit einem Päckchen beschenkt. Für sie ist es etwas ganz besonderes, denn viele von ihnen haben noch nie ein Geschenk erhalten.

 

Vielen herzlichen Dank allen SpenderInnen, die sich an dieser Aktion beteiligt haben!

 

Weihnachtskartons befüllen

Wie jedes Jahr beteiligt sich das BGD auch heuer wieder an der Aktion „Weihnachten im Schuhkarton“.  Fleißige Schüler/innen haben bereits zahlreiche Schuhkartons weihnachtlich verpackt und beim Stiegenaufgang  zur freien Entnahme bereitgestellt. Die Zielländer sind  Bulgarien, Mongolei, Montenegro, Polen, Republik Moldau,Rumänien, Serbien, Slowakei, Ukraine und Weißrussland. Jedes Jahr packen Millionen Menschen auf der ganzen Welt zu Weihnachten Schukartons, um sie bedürftigen Mädchen und Jungen zwischen 2 und 14 Jahren zu schenken.  Wir hoffen, dass sich auch bei uns viele beteiligen und leere Kartons befüllen  Hinweise für das Packen finden sich unter:

 

https://www.geschenke-der-hoffnung.at/mitmachen/weihnachten-im-schuhkarton/einen-schuhkarton-packen/

 

Damit die Geschenkkartons rechtzeitig vor Weihnachten zugestellt werden können, ist es notwendig, dass sie bis zum 15. November im Sekretariat oder Lehrerzimmer abgegeben werden.

 

Vielen Dank an alle, die sich daran beteiligen!