Jüdisches in Hohenems

Brettauerhaus

 

Im Jänner und Februar 2014 besuchten mehrere katholische und eine evangelische Religionsgruppe das Jüdische Museum in Hohenems, die dortige Sonderausstellung „Familienaufstellungen“, das Jüdische Viertel oder den Jüdischen Friedhof. Neben koscheren Gummibärchen für die Unterstufenklassen konnte das Judentum, die Mutterreligion des Christentums, genauer kennen gelernt werden.

 

"Ich finde das jüdische Museum war sehr spannend. Ich fand es toll, dass wir zu zweit oder zu dritt in eine bestimmte Ecke Informationen sammeln konnten und diese dann vortragen durften."

Schülerin aus der 3b

 

"Ich habe über sehr viele Bräuche, jüdische Personen und die Verfolgung gelernt. Das Museum war groß und meist sehr schön eingerichtet. Wir hatten viel Spaß."

Schüler aus der 3b

 

Weitere Bilder zur Exkursion gibt es in der Galerie.

Zurück